Sonderveranstaltungen

Singen gegen den Krieg

Konzert in Kooperation mit der Stadt Werlte

Konzert mit dem Vokalensemble "PerSonare" und Gästen
 
Theo Wedding, Leiter des Konzertes, schreibt: „In Zeiten voller erschreckender und schrecklicher Nachrichten und Bilder ist uns danach zumute, mit Musik zu ermutigen. Wir wollen nicht mit bloßer Ablenkung eine Zeit des Wohlklangs schaffen, sondern mit Musik lebendige Zuversicht stärken.“

„Per Sonare“ heißt – abgeleitet aus dem Lateinischen – hindurch klingen und bedeutet, dass etwas von innen nach außen dringt: über das „Instrument Stimme“ kann die Botschaft des Komponisten Sänger wie Zuhörer anrühren. Die Mitglieder des Vokalensembles „PerSonare“ eint die Liebe zum Chorgesang. In jeder der ausgewählten Kompositionen klingt Ermutigung aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Musik aus alter Tradition und heutiger Weltsicht, aus der christlichen und aus alter arabischer Kultur. Ganz im Sinne dieser musikalischen und kulturellen Begegnung wird auch der Gesang eines Muezzin erklingen.
 
Das Konzertthema ist zur gleichen Zeit Frage und Hoffnung. Gegen das Gefühl von Hilflosigkeit wird Musik im interkulturellen Kontext gestaltet. Es werden Flüchtlinge einbezogen, die ein Leben in ihrer Heimat und Kultur zurückgelassen haben, um bei uns ein menschenwürdiges Leben zu finden.
 
Im Mittelpunkt des Konzertes stehen Teile von „The Armed Man – A Mass for Peace“ von Karl Jenkins. Er hat dieses Werk im Angesicht des Kosovokrieges geschrieben. Teile daraus werden in diesem Konzert zu hören sein. Vor dem Hintergrund des Syrienkriegs, der nun schon im neunten Jahr wütet, greift Wedding Motive von Jenkins auf und verfasst sein Konzert wie Jenkins als Collage, fügt Stücke aus anderen Kontexten an und musiziert mit Musikern aus Syrien mit neuen Melodien und Klangfarben.
 

Menschen stellen die Sehnsucht nach Frieden in seiner Dringlichkeit immer wieder neu dar. Die Veranstalter wünschen sich, dass das Konzert ein Ort der Begegnung werden kann, ein Zeichen der Hoffnung. 
 
Das Konzert unter der Leitung von Theo Wedding wird gestaltet vom Vokalensemble „PerSonare“, dem Jazztrio Eike Wulfmeier und Freunden, dazu gehören: Claudia Weber (Cello), aus Syrien Qusay Hamsho, (Oud), Hadi Ndewy (Percussion) und Zoe Knoop (Harfe).
 
 
 

Termine

  • Am Sonntag, 28.02.2021 um 17:00 Uhr (Aula der Grundschule Werlte)

Eintrittspreise

Kategorie: Sonderveranstaltungen

Karte fürPreis
Mitglieder10,00 €
Nichtmitglieder12,00 €
Schüler / Studenten8,00 €