Sonderveranstaltungen

Winterreise

Liederzyklus
von Franz Schubert

 

Auch nach fast 200 Jahren zieht Franz Schuberts „Zyklus schauerlicher Lieder“ das Publikum noch immer in seinen Bann. Der Protagonist, der von seiner Liebe enttäuscht und verstoßen wurde, verlässt in seiner Verzweiflung die Stadt und begibt sich auf eine ziellose Wanderschaft durch die winterliche Landschaft. Die Natur ist der Spiegel seines erstarrten und hoffnungslosen inneren Seelenlebens wie auch seiner eigenen tiefen Wehmut und Sehnsucht nach dem Glück. Die Meisterschaft des Zusammenwirkens von Schuberts Musik mit der Lyrik Wilhelm Müllers erschafft ein tiefgründiges Gesamtkunstwerk, das uns in die menschlichen Abgründe mitnimmt und zurecht als ein Höhepunkt des Liedschaffens nicht nur von Franz Schubert, sondern sogar des Kunstliedes allgemein gilt.
 
 
Der Argentinier Matias Bocchio wurde in La Pampa geboren. Im Anschluss an sein Kompositionsstudium an der Univer sidad Nacional de Córdoba absolvierte er den Masterstudiengang Gesang mit Profil Neue Musik bei Prof. Frank Wörner an der Musikhochschule Stuttgart. Sein solistisches Operndebüt gab er als Kommissar Kurt Wallander in der Oper „W – The Truth Beyond“ des schwedischen Komponisten Fredrik Sixten. Das Werk wurde unter Leitung des Universitätsmusikdirektors Philipp Amelung im August 2016 in Tübingen und in Ystad uraufgeführt und vom Publikum wie auch der Presse als großer Erfolg gefeiert. Dank seines breiten und vielseitigen Repertoires, das von der Renaissance bis in die heutige Zeit reicht, nimmt er viele Engagements als Konzertsolist für das klassische Repertoire der Kirchenmusik, aber auch zeitgenössischer Werke wahr.
 
 

Roland Hagemann studierte Klavier, Dirigieren, Liedgestaltung und Korrepetition an den Musikhochschulen Münster, Lübeck und Stuttgart. Ergänzend zu seinen Studien wirkte er als Korrepetitor an den Musikhochschulen Lübeck und Stuttgart an Hochschulproduktionen von Mozarts „Le Nozze di Figaro“ und Benjamin Brittens „AMidsummer Night’s Dream“ mit und begleitete zahlreiche Abschlussprüfungen in Gesangs- und Instrumentalklasse. Die Arbeit am Opern-, Lied- und Oratoriumsrepertoire bildet seit Jahren einen Hauptbestandteil seiner Unterrichtstätigkeit. Seit 2017 leitet er Meisterkurse für junge Sänger und Pianisten in Córdoba, Argentinien, unter anderem beim Festival Internacional de Canto Lírico, Töne 17 und der Fundación Lírica Mediterránea Córdoba. 2020 wird er dort die musikalische Leitung in Mozarts „La finta semplice“ übernehmen. Im September 2017 führte er mit großem Erfolg Rossinis „Petite Messe solennelle“ gemeinsam mit dem Musikverein Meppen auf. Beim 9. Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der  Moderne“ 2015 in Graz war er gemeinsam mit der Mezzosopranistin Melanie Schlerf Finalist in der Kategorie „Duo Lied für Gesang und Klavier“. Über lange Jahre war er Mitglied des Stipendiatenprogramms von YEHUDI MENUHIN Live Music Now.
 
 

Termine

  • Am Sonntag, 13.12.2020 um 17:00 Uhr (Aula-Foyer des Hümmling-Gymnasiums)

Eintrittspreise

Kategorie: Sonderveranstaltungen

Karte fürPreis
Mitglieder10,00 €
Nichtmitglieder12,00 €
Schüler / Studenten8,00 €