Abo Allerhand!

Ein Mord wird angekündigt

Kriminalstück von Agatha Christie

Nach dem Erfolg von Umberto Ecos „Der Name der Rose“
haben wir in dieser Saison das „Berliner Kriminal Theater“ wieder zu uns
nach Sögel eingeladen. Diesmal freuen wir uns auf ein Stück der britischen Erfolgsautorin Agatha Christie.

 


Im Jahr 1950 erschien der 40. Kriminalroman, der auch unter dem Titel „Ein Täter lässt bitten“ bekannt ist. Durch eine spannende Inszenierung von Wolfgang Rump können wir uns auf einen Abend mit der Amateur-Detektivin Miss Jane Marple freuen. Sie wird von Gundula Piepenbring, die unter anderem auch bekannt aus der TV-Serie Polizeiruf 110 ist, gespielt.

Chipping Cleghorn ist eines jener englischen Dörfer, in denen die Zeit auch nach dem Zweiten Weltkrieg stehengeblieben zu sein scheint. Dort leben drei entzückende, schrullige alten Tanten, die durch eine seltsame Anzeige erfahren, dass in ihrem Haus ein Mord stattfinden soll. Die resolute Hausherrin reagiert angemessen: Sie stellt Getränke für jene Dorfbewohner bereit, die zum genannten Termin voller Neugier „zufällig“ ins Haus schneien werden. Die voyeuristischen Züge nehmen mehr und mehr zu. Gott sei Dank nimmt sich Miss Marple des Falles an; aber auch sie kann nicht verhindern, dass nach einem Stromausfall die Leiche eines fremden Mannes im Wohnzimmer liegt. Und dann wird auch noch Tante Dora vergiftet. Was soll Miss Marple davon halten? Doch da entdeckt sie etwas Merkwürdiges….

Doch für den Zuschauer bleibt es bis zur letzten Minute offen, wer der Mörder oder die Mörderin ist. Mindestens dreimal wurde Christies Roman bisher filmisch umgesetzt. Erstmals geschah dies schon kurz nach dem Erscheinen des Romans im „Goodyear Television Playhouse“.

 

 

Termine

  • Am Samstag, 28.09.2019 um 19:30 Uhr (Aula des Hümmling-Gymnasiums)

Eintrittspreise

Kategorie: Abo Allerhand!

Karte fürPreis
Mitglieder21,00 €
Nichtmitglieder25,00 €
Schüler / Studenten8,00 €