Kinder- und Jugendveranstaltungen

La Linea

Das Rheinische Landestheater Neuss spielt:

nach "La Linea" von Ann Jaramillo
Schulveranstaltung ab 8. Klasse

 


Seitdem seine Eltern ihn vor sechs Jahren, elf Monaten und zwölf Tagen in Mexiko zurückgelassen haben, träumt Miguel davon, ihnen nach Kalifornien zu folgen. Am Morgen seines 15. Geburtstages hat das Warten ein Ende. Glaubt er! Die Reise über „la linea“, die Grenze zwischen Mexiko und den USA, ist voller Gefahren: Diebe, Grenzpatrouillen und eine zermürbende Durchquerung derWüste. Es wäre schwer genug, alleine am Leben zu bleiben. Aber mit einer kleineren Schwester im Schlepptau wird es fast unmöglich. Als ihnen das Geld gestohlen wird, bleibt nur eine letzte Hoffnung: Der „mata genta“, der Todeszug. Auf dem Dach des fahrenden Zuges klammern sich Miguel und Elena aneinander und an ihre Träume. Aber sie lernen schnell, dass man sich auf seine Träume nicht immer verlassen kann. Eine herzzerreißende Familiengeschichte über Mut, Betrug und Liebe.


Hintergrundinformation:
Mexiko ist ein Land der Gegensätze. Es ist ein wunderschönes Land, aber es hat mit vielen Problemen zu kämpfen: Diskriminierung, Drogen, Flüchtlinge. 30 Millionen Mexikaner leben in den USA: Legal oder illegal. Flüchtlinge aus den südlichen armen Nachbarländern El Salvador, Guatemala und Honduras flüchten in die USA und müssen Mexiko durchqueren. Dass ihnen das misslingt, versuchtMexiko auf Druck der USA zu verhindern.
Das Hilfswerk Adveniat unterstützte mit seiner Weihnachtsaktion 2017 die Menschen, die in diesem Land die Hilfe am dringendsten brauchen.

 

Termine

  • Am Donnerstag, 14.03.2019 um 9:00 Uhr (Aula des Hymmling-Gymnasiums) - bereits ausverkauft
  • Am Freitag, 15.03.2019 um 9:00 Uhr (Aula des Hümmling-Gymnasiums)

Eintrittspreise

Kategorie: Kinder- und Jugendveranstaltungen

Preis
6,00 €